Wir finden eine
gute Lösung

Eine Aufzugsanlage nachträglich in oder an ein Gebäude zu bauen, bedeutet fast immer eine große Herausforderung.

Schacht­ab­mes­sungen, empfind­liche Bausub­stanz, Statik, unzu­rei­chende Elek­trik – vor allem bei der Nach­rüs­tung älterer oder gar histo­ri­scher Bauwerke gibt es oft viele tech­ni­sche Probleme zu lösen. Für Thoma Aufzüge ist genau das eine „Königs­dis­zi­plin“. Hier können wir unser ganzes Know-how und unsere große Erfah­rung beim Bau von Sonder­an­lagen einsetzen und sind durch unsere eigene Ferti­gung unab­hängig von Stan­dard­maßen. Denn eine Anlage „von der Stange“ mit Bauteilen vom Zulie­ferer-Markt kommt bei Nach­rüs­tungen in der Regel nicht in Frage. Oft machen eine Nutzungs­än­de­rung oder neue Vorschriften den nach­träg­li­chen Einbau eines Aufzuges notwendig, etwa um Geschäfte oder öffent­liche Gebäude für Menschen mit körper­li­cher Einschrän­kung, Roll­stuhl­fahrer oder Eltern mit Kinder­wagen zu erschließen.

Einfach und kostengünstig:
der Thoma Lifter

Für Nach­rüs­tungen gibt es eine Viel­zahl von Lösungs­an­sätzen. Zunächst ist zu klären, ob es eine Aufzugs­an­lage mit all seinen Vorzügen, jedoch auch höheren Kosten sein muss oder alter­nativ eine verein­fachte und kosten­güns­ti­gere Anlage wie der Thoma Lifter, unser paten­tierter Platt­form­lift. Der Thoma Lifter kann sehr viel – aber nicht alles. Soll ein Gebäude mit einer Sonder- Aufzugs­an­lage nach­ge­rüstet werden, stehen unsere Kunden oft gleich vor mehreren Hürden: ungüns­tige Schacht­ab­mes­sungen, das heißt: Schacht­gruben sind nicht tief genug oder die Schacht­köpfe sind zu flach. Die Statik des Gebäudes kann die zusätz­li­chen Lasten (Gewichte) durch die Anlage nicht tragen. Die Bausub­stanz erlaubt keine Befes­ti­gung der Anlage im Gebäude. Auflagen durch Bauauf­sicht und Denk­mal­schutz sind schwer zu erfüllen. Da ist es gut, dass unsere Planungs­ab­tei­lung schon eine große Viel­zahl an Aufzügen als Sonder­an­lagen reali­siert hat und auf ein sehr umfas­sendes Archiv zurück­greifen kann. Pläne und Zeich­nungen für Kunden sowie unsere haus­in­ternen Ferti­gungs­zeich­nungen sind sehr detail­liert. Probleme erkennen wir daher meist schon in der Angebotsphase.

Platzmangel ist für uns kein Problem

Nied­rige Schacht­gruben und zu flache Schacht­köpfe können in der Regel mit einer Reihe von Sicher­heits­ein­rich­tungen kompen­siert werden. Platz­mangel ist ein häufiges Problem, gerade in alten Gebäuden. Dann können zum Beispiel beson­ders platz­spa­rende Türen oder ein Seil­aufzug mit Trom­me­lan­trieb eine Lösung sein. Bei dieser Antriebsart entfällt das Gegen­ge­wicht, wodurch weitere Grund­fläche einge­spart wird. In vielen Fällen gibt es weder Platz noch eine ausrei­chend stabile Bausub­stanz für einen herkömm­li­chen Aufzug­schacht. Dann setzen wir ein selbst­tra­gendes Stahl­ge­rüst aus eigener Ferti­gung ein. Stehen wir einmal vor gänz­lich neuen Aufgaben, kommt uns unsere lang­jäh­rige Erfah­rung und die hohe tech­ni­sche Kompe­tenz unseres Teams zugute. Und da die Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter unserer eigenen elek­tri­schen und mecha­ni­schen Ferti­gung darauf einge­spielt sind, Sonder­an­lagen zu bauen, haben wir bisher noch jedes Problem gelöst. Wenn es schwierig wird, sind wir flexibel. Das ist unsere Art, Aufzüge zu bauen.

Kurze Lieferzeit –
unkomplizierte Montage

Eine unkom­pli­zierte und kosten­güns­tige Lösung ist der Thoma Lifter, unser inno­va­tiver Platt­form­lift mit eigenem, verglastem Alumi­ni­um­schacht­ge­rüst, der auf sehr kleiner Grund­fläche an Außen- wie Innen­fas­saden montiert werden kann. Aufgrund einfa­cher Planung, kurzer Liefer­zeit und unkom­pli­zierter Montage eignet sich der Thoma Lifter insbe­son­dere für private Wohn­häuser. Doch auch im öffent­li­chen Bereich bewährt sich der kompakte Platt­form­lift, zumal er lang­lebig, wartungsarm und ener­gie­spa­rend ist. Für die Ausfüh­rung des Lifts gibt es zwei Stan­dard­größen, die ausnahms­weise nicht verän­derbar sind. So können wir das Design auf das jewei­lige Ambi­ente abstimmen und bieten auch eine Version an, die wir speziell für die Bedürf­nisse von Roll­stuhl­fah­rern entwi­ckelt haben. www.thoma-lifter.de Link zu Anfra­ge­for­mular mit Schacht­ab­mes­sungen einbauen!